Zur Übersicht

Saturn

Heinz Rühmann Box - (DVD) (UCM.ONE GM)

9,99 €
inkl. gesetzl. Mwst.
Nur noch wenige verfügbar

Im Alstertal-Einkaufszentrum:

Produktbeschreibung

Artikelnummer: 2667235

Film 1: Endspurt

Der Autor Peter Ustinov hat sein Werk Endspurt ein biographisches Abenteuer genannt. Biographisch deshalb, weil sich hier der etwas ehrgeizige, aber später erfolgreiche Schriftsteller Sam Kinsale als Zwanzig-, Vierzig- und Sechzigjähriger begegnet. Das Interessante an diesem Film aber ist, dass die vier Sams miteinander konfrontiert, sich also gegenübergestellt werden. Dabei wird die Vielfalt eines achtzigjährigen Lebens transparent. Mit 20 liebt Sam Kinsale die junge Stella und will sie unbedingt heiraten. Doch 20 Jahre später hat er die Ehe satt und will sie verlassen. Er tut es aber nicht, weil sie ein Kind erwartet. Als Sechzigjähriger schließt er sowohl bei seiner schriftstellerischen Arbeit als auch im persönlichen Bereich dauernd Kompromisse ...

Film 2: Der Pfandleiher

Die Verfilmung nach dem Bühnenstück Angel in the Pawnshop von A. B. Shiffrin entstand, spielt in der Pfandleihe des Mister Hilary. Er der Inhaber des Ladens herrscht hier höchst eigenwillig. Das Leben hat dem alten Hilary arg mitgespielt, das läßt ihn nach außen hin oft unerbittlich und manchmal sogar ungerecht erscheinen. Er weiß aber genau, dass allzu großes Mitleid seinen Kunden auch nicht weiterhelfen, sondern ihnen nur schaden würde. Hilary weiß um das Leid der Menschen, da viele bei ihm ein- und ausgehen. Da ist zum Beispiel der Polizist Tom, der seit langem auf seinen großen Fall wartet, oder Danny O Keefe, der nichts auf der Welt zu fürchten scheint und sein Mädchen Lizzie mit aller Gewalt zurückholen möchte. Und da ist die kleine Lizzie Shaw, die sich aus Angst vor Danny O Keefe, den sie einmal geliebt hat, in Hilarys Pfandleihe flüchtet. Hier glaubt sie, vor der Außenwelt sicher zu sein, hier kann sie sich in ihre Träume und Illusionen flüchten und darüber hinaus dem alten Hilary klarmachen, dass man die Welt auch in besserem Licht sehen kann ...

Film 3: Der Hausmeister

Ein Mann mit ungepflegtem Äußeren, stoppelbärtig, zerlumpte Kleidung tragend, schmutzig. Er ist ein Querulant, verschlagen, mürrisch, schlecht gelaunt und bösartig. Sein Name ist Davies (Heinz Rühmann), und er ist ein Landstreicher ohne Dach über dem Kopf, ohne Geld und ohne Ausweis. Aston (Gerd Baltus) rettet ihn vor einer Schlägerei und nimmt ihn mit in ein heruntergekommenes Haus. Mick (Michael Schwarzmeier), sein Bruder, bietet Davies einen Posten als Hausmeister an. Doch der bauernschlaue Misanthrop hat anderes im Sinn. Er will die beiden Brüder gegeneinander ausspielen...

Bitte beachte den Jugendschutz bei diesem Artikel. Bei Artikeln mit dem FSK/USK Kennzeichen (Freiwillige Selbstkontrolle der Filmwirtschaft / Unterhaltungssoftware Selbstkontrolle) findet beim Kauf eine Altersprüfung bei dem Händler vor Ort statt. Der Käufer sichert zu, die erforderlichen Altersgrenzen einzuhalten.

Altersfreigabe (FSK) ab 12 Jahren
Mehr anzeigen Weniger anzeigen